Schließen

AKTUELLE ŠKODA Octavia Neuwagen TOP ANGEBOTE

Skoda
Octavia Combi RS iV 1.4 TSI EU6d LED Navi ACC Parklenkass. Rückfahrkam.

Neuwagen 3595968 Sofort lieferbar
Preisvorteil 12% 1
mtl. ca. 417,- € 2
 
 
43.590,- €
19% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: neu
Motor: 110 kW (150 PS)
Kraftstoff: Hybrid-Benzin
Laufleistung: 10 km
Getriebe: Automatik
Farbe: Weiß
A+
Verbrauch kombiniert: 5,4 l/100km * | CO2 kombiniert: 123 g/km *

Skoda
Octavia Combi RS Plus 4x4 2.0 TDI Navi Keyless e-Sitze HUD

Neuwagen 3562194 Sofort lieferbar
Preisvorteil 12% 1
mtl. ca. 435,- € 2
 
 
45.490,- €
19% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: neu
Motor: 147 kW (200 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 10 km
Getriebe: Automatik
Farbe: Schwarz
B
Verbrauch kombiniert: 5,0 l/100km * | CO2 kombiniert: 133 g/km *

Autohaus Sorg – für Ihren Autokauf in Fellbach Die 45.000-Einwohner-Stadt Fellbach liegt direkt an der Grenze zu Stuttgart, gehört allerdings bereits zum Rems-Murr-Kreis. Geografisch befindet man sich hier zwischen dem nah gelegenen Neckar und dem Remstal und auch der Schurwald ist in unmittelbarer Nachbarschaft zu finden. Seine heutige Größe erlangte Fellbach aufgrund der Eingemeindungen von Schmiden und Oeffinen Mitte der 1970er Jahre, existierte aber auch schon als eigenständiger Ort seit dem frühen zwölften Jahrhundert. In den ersten Jahren wechselten die Herrschaften der Welfen und Staufer doch schon 1291 übernahmen die Grafen von Württemberg die Ägide. Zunächst handelte es sich um ein Dorf und erst 1811 wurden die Marktrechte im damaligen Königreich Württemberg verliehen. Relevanz erlangte Fellbach insbesondere im Rahmen des Eisenbahnbaus und der Industrialisierung. Der noch ältere Teil des Ortes ist Oeffingen, das schon 789 in einer Urkunde auftaucht und zwischenzeitlich zu Bayern gehörte. Besonders an Oeffingen war die Beibehaltung des katholischen Glaubens inmitten protestantischer Orte. Sehenswert in Fellbach sind die vielen Fachwerkhäuser in Alt-Fellbach sowie die Lutherkirche und auch das Alte Rathaus lohnt einen Blick. Ebenfalls einen Ausflug wert ist das Schlössle Oeffingen und das begehbare Kunstwerk „Landungsbrücke“. Fellbach ist über die Jahre mehr und mehr zu einer Pendlerstadt geworden, wenngleich auch vor Ort relevante Wirtschaftsbetriebe existieren. Bis heute existieren diverse Weingüter und dank des besonders fruchtbaren Bodens sind auch viele Gärtnereien vor Ort zu finden. Die Unternehmen stammen meist aus der Metallverarbeitung und gelten als kleine- und mittlere Betriebe (KMU). Zu erreichen ist Fellbach über mehrere Bundesstraßen und natürlich existiert auch eine Anbindung sowohl an die Stuttgarter S-Bahn als auch an das Stadtbahn- und Straßenbahnnetz. Es sind nur wenige Kilometer von Fellbach bis ins Autohaus Sorg – und der Weg lohnt sich. Als schwäbisches Familienunternehmen heißen wir Sie herzlich bei uns willkommen und bieten Ihnen einen außergewöhnlichen Service. Gegründet im Jahr 1959 befindet sich unser Unternehmen mittlerweile in der dritten Generation. Wir denken in Ihrem Sinne mit, beraten aufrichtig und seriös und bieten zudem eine enorme Fahrzeugauswahl. Hinzu kommen eine Reihe von Werkstattleistungen und unser Lieferservice. Lernen Sie uns kennen.

Wirft man einen Blick auf die Statistiken, so ist der ŠKODA Octavia das bei weitem bestverkauften Modell seines Herstellers. Vielfach wird in diesem Zusammenhang bereits der Vergleich zum VW Golf bemüht und in der Tat teilen sich die beiden Fahrzeuge ein- und dieselbe Plattform. Der Name Octavia ist allerdings schon älter und geht auf die 1950er Jahre zurück. Der aktuelle ŠKODA Octavia wurde 1996 aus der Taufe gehoben und wird derzeit in der dritten Modellgeneration angeboten. Zuletzt erfolgte 2017 ein Facelift. Für ein Kompaktmodell ist das Fahrzeug überaus groß und sprengt sowohl als Limousine als auch als Kombi fast die Grenzen dieses Segments.

Beeindruckende Werte

Je nach Ausführung schlagen beim ŠKODA Octavia 4,69 Meter Länge zu Buche, womit das Modell mancherorts bereits in die Mittelklasse eingeordnet wird. Dabei ist der geräumige Tscheche 1,81 Meter breit und 1,48 Meter hoch. Analog zu den beeindruckenden Maßen gestaltet sich auch der Laderaum. Allein der Kofferraum bietet bereits bis zu 610 Liter Platz und wird die Rückbank umgeklappt, so eröffnet sich ein Volumen von 1.740 Liter. Innerhalb seiner Klasse hat das Fahrzeug damit den größten Kofferraum, der auch noch durch Extras wie einen Dachgepäckträger oder Dachboxen ergänzt werden kann. Da der Radstand satte 2,69 Meter beträgt, finden auch Mitreisende im Fond ausreichend Platz, um die Beine auszustrecken. Zudem wurde das Gewicht des Octavia in der aktuellen Generation noch einmal gesenkt, womit mehr Effizienz erreicht wird.

Das bezieht sich natürlich auch auf die Motoren, die gleich in zehn Varianten bereitstehen. Als Einsteiger gelten der 1.0 TSI mit 115 PS oder auch der 1.2 TSI mit 86 PS – beide als Benziner. Wer viel Power möchte, entscheidet sich für den RS oder die allradgetriebene Ausführung und gönnt sich so stolze 245 bzw. 180 Pferdestärken. Die Dieselvarianten bieten mindestens 90 PS und lassen sich mit bis zu 184 PS auswählen. Leistungsstärkere Motoren sind in beiden Varianten mit einem adaptiven Fahrwerk kombiniert und ermöglichen somit das Fahren in individuellen Fahrmodi.

Hohes Maß an Sicherheit

Nicht erst seit dem Facelift brilliert der ŠKODA Octavia mit jeder Menge Assistenten und Sicherheitssystemen. Ein Beispiel ist der Crew Protect Assist, der vor einem Unfall sowohl die Gurte strafft als auch automatisch die Warnblinkanlage aktiviert. Des Weiteren lässt sich der Octavia mit bis zu neun Airbags ausrüsten. Um Unfälle zu vermeiden erhält das Modell sowohl einen Toter Winkel- Warner als auch einen Spurhalteassistenten. Des Weiteren arbeitet ein City-Notbremsassistent, der in der Lage ist, Fußgänger zu erkennen und automatisch abzubremsen. Beim Aus- und Einparken kommt schließlich der Querverkehrswarner zum Einsatz.

Ausstattung der Extraklasse

Die Ausstattungsvarianten des ŠKODA Octavia heißen Active, Ambition, Style sowie L&K. Letztere Ausführung steht für Laurin & Klement und damit die beiden legendären Firmengründer. Zu haben sind unter anderem ein farbiges Maxi-DOT-Display sowie ein umfangreiches Infotainment-System inklusive einem Soundsystem mit zehn Lautsprechern. Ebenfalls verfügt der ŠKODA Octavia über SmartLink+ und kann somit sämtliche Funktionen des Internets via App und Smartphone in den Innenraum holen. Beispiele hierfür sind die Echtzeit-Navigation und die Integration von Verkehrshinweisen und Staumeldungen. Weitere Extras des ŠKODA Octavia sind die Ambientebeleuchtung, Nebelscheinwerfer mit Eckenfunktion sowie selbstverständlich eine Klimaanlage und elektrische Fensterheber. Des Weiteren lässt sich der Schlüssel individuell konfigurieren und es stehen ein gekühltes Handschuhfach und ein Panorama-Glasschiebedach bereit.