Schließen

AKTUELLE ŠKODA Scala TOP ANGEBOTE

Autohaus Sorg – für Ihren Autokauf in Fellbach Die 45.000-Einwohner-Stadt Fellbach liegt direkt an der Grenze zu Stuttgart, gehört allerdings bereits zum Rems-Murr-Kreis. Geografisch befindet man sich hier zwischen dem nah gelegenen Neckar und dem Remstal und auch der Schurwald ist in unmittelbarer Nachbarschaft zu finden. Seine heutige Größe erlangte Fellbach aufgrund der Eingemeindungen von Schmiden und Oeffinen Mitte der 1970er Jahre, existierte aber auch schon als eigenständiger Ort seit dem frühen zwölften Jahrhundert. In den ersten Jahren wechselten die Herrschaften der Welfen und Staufer doch schon 1291 übernahmen die Grafen von Württemberg die Ägide. Zunächst handelte es sich um ein Dorf und erst 1811 wurden die Marktrechte im damaligen Königreich Württemberg verliehen. Relevanz erlangte Fellbach insbesondere im Rahmen des Eisenbahnbaus und der Industrialisierung. Der noch ältere Teil des Ortes ist Oeffingen, das schon 789 in einer Urkunde auftaucht und zwischenzeitlich zu Bayern gehörte. Besonders an Oeffingen war die Beibehaltung des katholischen Glaubens inmitten protestantischer Orte. Sehenswert in Fellbach sind die vielen Fachwerkhäuser in Alt-Fellbach sowie die Lutherkirche und auch das Alte Rathaus lohnt einen Blick. Ebenfalls einen Ausflug wert ist das Schlössle Oeffingen und das begehbare Kunstwerk „Landungsbrücke“. Fellbach ist über die Jahre mehr und mehr zu einer Pendlerstadt geworden, wenngleich auch vor Ort relevante Wirtschaftsbetriebe existieren. Bis heute existieren diverse Weingüter und dank des besonders fruchtbaren Bodens sind auch viele Gärtnereien vor Ort zu finden. Die Unternehmen stammen meist aus der Metallverarbeitung und gelten als kleine- und mittlere Betriebe (KMU). Zu erreichen ist Fellbach über mehrere Bundesstraßen und natürlich existiert auch eine Anbindung sowohl an die Stuttgarter S-Bahn als auch an das Stadtbahn- und Straßenbahnnetz. Es sind nur wenige Kilometer von Fellbach bis ins Autohaus Sorg – und der Weg lohnt sich. Als schwäbisches Familienunternehmen heißen wir Sie herzlich bei uns willkommen und bieten Ihnen einen außergewöhnlichen Service. Gegründet im Jahr 1959 befindet sich unser Unternehmen mittlerweile in der dritten Generation. Wir denken in Ihrem Sinne mit, beraten aufrichtig und seriös und bieten zudem eine enorme Fahrzeugauswahl. Hinzu kommen eine Reihe von Werkstattleistungen und unser Lieferservice. Lernen Sie uns kennen.

Mit dem ŠKODA Scala präsentiert der Hersteller einen würdigen Nachfolger für den beliebten Rapid. Das Konzept beider Modelle lässt sich gut vergleichen: es geht um die gelungene Synthese aus viel Platz und einem weit überdurchschnittlichen Komfort. Im Fall des ŠKODA Scala kommt auch noch ein bemerkenswertes Design hinzu. Das Licht der Autowelt erblickte das Kompaktmodell im Jahr 2019 und zwar direkt in der Prager Innenstadt. An der John Lennon Mauer wurde das Modell von einem Streetartkünstler in Szene gesetzt und unterstrich damit sein Stilbewusstsein. Als Gestalter fungierte Jozef Kaban, der in früheren Jahren unter anderem für die Sportwagen aus dem Hause Bugatti verantwortlich zeichnete. So kommt es, dass der fast schon glamouröse Scala perfekt in die Nische zwischen Fabia und Octavia passt und sich mit dem ŠKODA-Schriftzug im Heckbereich zudem überaus selbstbewusst in Szene setzt.

Zahlen rund um den ŠKODA Scala

4,36 Meter ist der ŠKODA Scala lang und bietet damit noch etwas mehr Platz als sein Vorgänger Rapid. Dabei ist das Fahrzeug 1,79 Meter breit und 1,47 Meter hoch und entsprechend groß genug für bis zu fünf Erwachsene. Auf Basis der MQB-A0-Plattform, die auch dem Polo dient, wird ein Radstand von 2,65 Meter geschaffen und neben den Sitzplätzen passen auch noch 467 Liter in den Kofferraum. Praktisch ist die Möglichkeit, die hinteren Sitze einzeln oder gesammelt umzulegen, womit ein maximales Laderaumvolumen in Höhe von 1.410 Liter zu Buche schlägt. Das Öffnen und Schließen des Ladebereichs erfolgt ferngesteuert: eine Fußbewegung reicht aus und im Innenraum wird die Ladung auf Wunsch an Verzurrösen festgemacht.

Das Habitat des ŠKODA Scala ist die Innenstadt. 10,20 Meter Wendekreis passen eher zu einem Kleinwagen als zu einem so geräumigen Fahrzeug und auch die Sparsamkeit der Motoren ist erwähnenswert. Die Leistung liegt zwischen 90 und 150 PS, wobei sowohl Ausführungen mit Benzinmotor als auch als Diesel angeboten werden. Allen Ausführungen gemeinsam ist der Frontantrieb, der entweder manuell oder über ein Doppelkupplungsgetriebe angesprochen wird. Den Spurt auf 100 km/h absolviert der Scala in nur 8,2 Sekunden, sofern man sich für die Topmotorisierung entscheidet.

Welche Ausstattung bietet der ŠKODA Scala?

Der ŠKODA Scala versteht sich als individueller Wünsche-Erfüller. Wie schon der Rapid ist auch der neue Kompaktstar durch enormen Komfort gekennzeichnet. Das Cockpit arbeitet virtuell und präsentiert sich als 10,25 Zoll große Anzeigefläche mit viel Möglichkeit zur Individualisierung. Hinzu tritt ein Touchdisplay mit noch einmal 9,2 Zoll, womit es sich um ein perfekt durchdigitalisiertes Fahrzeug handelt. Wo früher zwingend die Integration eines Smartphones erforderlich war, fungiert mittlerweile eine fest installierte eSIM als Empfänger für mobiles Internet. Natürlich können mobile Geräte auch eingebunden werden, etwa, um E-Mails oder SMS an die Sprachausgabe zu leiten oder Streaming zu genießen. Die Navigation erfolgt natürlich in Echtzeit.

Möglichkeiten des ŠKODA Scala

Auch abseits der zeitgemäßen digitalen Features wuchert der ŠKODA Scala geradezu mit Komfort. Die Sitze werden klimatisiert und geheizt und die Kombination aus riesigem Panorama-Dach und Klimaanlage sorgt für Luft und Licht im Innenraum. An Assistenten werden das Spurhalten, das Halten von Abstand und Geschwindigkeit sowie eine Warnfunktion vor toten Winkeln angeboten. Ebenfalls bietet der ŠKODA Scala ein adaptives Fahrwerk und parkt automatisch ein – waagerecht wie senkrecht. Abgerundet wird der enorme Komfort durch Wischblinker, LED-Licht sowie ein automatisch arbeitendes Fernlicht.